Zum Hauptinhalt springen

Forschung & Entwicklung

Unser Unternehmen arbeitet ständig an Forschungsprojekten innerhalb Deutschlands mit. Forschung und Produktion gehen bei uns Hand in Hand und profitieren durch den engen Bezug sehr stark voneinander.

Grundlastfähige Energiegewinnung durch ökologisch verträgliche Flusswasserkraftanlagen

Der regionale „Wachstumskern Fluss-Strom Plus“ besteht aus 19 Unternehmen und 7 Forschungseinrichtungen im Schwerpunkt aus Mitteldeutschland.
Die Kernkompetenzen und Technologiegebiete des Wachstumskerns umfassen unter anderem:

  • Die energetische Erschließung von Standorten mit geringem Wasserkraftpotential durch wirtschaftlich effiziente und ökologisch verträgliche Wasserkraftanlagen vor allem für frei fließende Gewässer,
  • Systemlösungskompetenz für Fluss-Strom- und Wasserkraft-anwendungen nach dem Motto „die richtige Lösung und das richtige Produkt- bzw. Leistungsangebot für jeden (Klein-) Wasserkraftstandort“

(Quelle: http://www.flussstrom.eu/)

Im Rahmen eines F&E-Projektes beschäftigen wir uns mit der Entwicklung und prototypische Umsetzung eines neuartigen, schwimmenden Flussstrom-Energieförderbandes zur wirtschaftlichen Energieerzeugung aus fließenden Gewässern.

Im Rahmen eines Digital-Innovation-Projektes beschäftigen wir uns mit der Digitalisierung von Fertigungsprozessen.

Die Umsetzung der beschriebenen Maßnahme leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Automatisierungsanteils und Steigerung der Effektivität der derzeit arbeits-, zeit- und kostenintensiven Manufakturarbeit im Arbeitsfeld des schweren Stahlbaus. Die Firma SIBAU Genthin GmbH & Co. KG sieht darin einen wichtigen Baustein für eine nachhaltige Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit insbesondere im Kontext der zunehmenden Anforderungen hinsichtlich Flexibilität und Ressourceneffizienz der Fertigungsprozesse am Standort Deutschland.

Mit dem Vorhaben wird die Firma SIBAU Genthin GmbH & Co. KG ihre technologische Basis gegenüber Wettbewerbern erweitern.

In ständigem Austausch und Kontakt sind wir auch über die BMBF-Innovationsinitiative. Somit arbeiten wir stets mit an neuen Technologien unseres Metiers, um unsere Leistungsstärke und Qualität weiter zu steigern.